Home Chorleiter Konzerte Ereignisse Geschichte Kontakt & CD Förderer
Willkommen auf der Website des MGV Hinterbrühl!
Männergesangverein Hinterbrühl

Ereignisse


Im Frühjahr 2013 beschlossen die Männergesangvereine aus Alland, Hinterbrühl und Thenneberg eine Kooperation um bei größeren Ereignissen als gemeinsamer Chor mit etwa 50 Sängern auftreten zu können. Dieser "Männerchor Wienerwald" tritt zum ersten mal am Samstag 8. Juni 2013 beim "135-Jahr-Jubiläum des MGV Alland" auf, sowie am Samstag 22. Juni 2013 beim Chorfest in Oberwaltersdorf, aus Anlass des 150-Jahr-Jubiläums des Chorverbandes NÖ und Wien.


Die diesjährige Jahreshauptversammlung (Generalversammlung) des MGV Hinterbrühl findet am Mittwoch, 10. April 2013, um 19.00 Uhr im Café Seegrotte statt.


MGV HINTERBRÜHL BEIM FEST DER FREIWILLIGEN UND EHRENAMTLICHEN

Bei diesem Fest der Marktgemeinde zeigte unser MGV starke Präsenz: Es gab einen mit dem Wappen des Vereines geschmückten Informationsstand, in dem auch verschiedene Bilder aus dem Vereinsleben gezeigt wurden. Unter der Leitung unseres Chorleiters, MARTIN J. GARAND, sangen wir einige Lieder aus unserem reichhaltigen Repertoire: Dem Sängergruß "Seid uns gegrüßt" folgte das immer wieder gerne gesungene und gehörte Lied "In Salzburg zu St. Peter", und im Festzelt erklang, gemeinsam mit den Streichern der Musikschule, das "Hinterbrühler Heimatlied".

Einige unserer Mitglieder erhielten bei dem Fest Ehrennadeln der Marktgemeinde Hinterbrühl: Dipl.-Ing. WOLFDIETRICH KNYRIM für seine langjährige Funktion als Obmann des MGV, KARL GLECKNER für 60-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr und HANS OSTERMANN als verdienter Obmann der Tanzgruppe Hinterbrühl. Besonders feierlich erklang bei diesem Fest die Niederösterreichische Landeshymne, die gemeinsam mit allen anwesenden Festgästen dargebracht wurde.


NACH VIELEN JAHREN: MGV-ALLAND ZU GAST BEI UNS IN HINTERBRÜHL

Am Sonntag, 15. April 2012, erklang bei der alljährlichen Gedenkmesse für unsere verstorbenen Mitglieder wieder Musik des "Genius loci" der Hinterbrühl: Unter der Leitung unseres Chorleiters FRANZ MOJZIS sangen wir Franz Schuberts "Deutsche Messe". Nachdem der Termin diesmal in die Zeit nach Ostern fiel, war es auch möglich, das Gloria "Ehre sei Gott in der Höhe" zu singen. Also erklang diese schöne kirchenmusikalische Komposition in ungekürzter Fassung.

Unserem Obmann lud für diese Aufführung auch den Männergesangverein ALLAND windbichler zur Mitwirkung ein. Der Chor überraschte (Leitung: HANNES WINDBICHLER) durch seine überaus kultivierte Singweise. Etwa in gleicher Größe wie unser MGV antretend, bildete er eine willkommene Verstärkung unseres Klangkörpers.

Nachträglich zum 75. Geburtstag unseres Pfarrers, Pater JAKOB MITTERHÖFER, sangen wir sozusagen als kirchenmusikalisches Ständchen das altrussische Kirchenlied "Tebe Poem". Nach der Messe war aus vielen Stimmen der Kirchenbesucherinnen und -besucher zu hören, dass Schuberts "Deutsche Messe" schon lange nicht mehr so klangschön in der Hinterbrühler Kirche zu hören war.

Nach dem Gottesdienst lud unsere Vereinsleitung alle Sänger beider Chöre zu einer sonntäglichen Labung in das Gasthaus zur Weintraube ein. Als besonderes Dankeschön für die Mitwirkung bei der Gedenkmesse überreichte unser Obmann Dipl.-Ing. WOLFDIETRICH KNYRIM dem Gastchor aus Alland mehrere Exemplare der Noten von "Tebe Poem".


SENIORENAUSFLUG IN DIE STEIERMARK

Erstmals konnte unser Männergesangvererin bei einem Ausflug des SENIORENBUNDES HINTERBRÜHL teilnehmen. Die Initiative dazu ging von unserem Kassier Dir. Peter KLIMESCH und der Hinterbrühler Kulturreferentin, Frau GR. Brigitte GÜNTNER aus. Die schöne Tagesfahrt in die Oststeiermark am Mittwoch, 20. Juli 2011 leitete Frau Brigitte WOLF. Erster Programmpunkt war ein Besuch im Fleischwarenbetrieb SCHIRNHOFER in Kaindorf, wo wir nach einem Einblick in die Produktion zu einem "Würstelbuffet" geladen waren.

Anschließend stand eine Fahrt mit dem Schiff auf dem STUBENBERGSEE auf dem Programm. Nächster Programmpunkt war der Besuch des KELTENDORFES im hochgelegenen Kulm. Die Sonne kam nun hervor, so dass der Rundgang durch die Anlage mit den rekonstruierten Gebäuden aus der Urzeit zu einem besonderen Erlebnis wurde.

Den kulinarischen Ausklang bildete schließlich ein Besuch der wunderschön gelegenen BUSCHENSCHANK BAUMSCHABL in Vockenberg. Nachdem wir alle uns an Wein, Most und einem köstlichen Angebot an Speisen erfreuen konnten, sangen wir im Gastraum einige Lieder. Wir standen diesmal nicht auf einem Podium, sondern bildeten mit unserem Chorleiter Martin J. GARAND eine große Tischrunde. Diese alle, wie etwa das "WEINLANDLIED" oder "IN SALZBURG ZU ST. PETER" stehen in Verbindung mit dem Wein und dem Trinken. Unser Tenorsänger Peter KLIMESCH sang einige Wiener Lieder. Andächtig lauschten die Damen und Herren der Ausflugsgesellschaft, und ein begeisterter Applaus wurde uns Sängern entgegen gebracht. Wir wurden auch zu den weiteren Fahrten des Hinterbrühler Seniorenbundes eingeladen. Wer weiß, vielleicht entschließt sich auch der eine oder andere Teilnehmer der Fahrt, in Zukunft bei uns im MGV mitzusingen.


GEDENKGOTTESDIENST MIT ÖSTERREICHISCHER ERSTAUFFÜHRUNG

Am Sonntag, 13. März 2011 löste unser Chor wieder das während des Ersten Weltkrieges gegebene Gelöbnis ein, alljährlich zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereines einen Gottesdienst in der Hinterbrühler Pfarrkirche zu gestalten. Pater Jakob MITTERHÖFER zelebrierte diesen, am Dirigentenpult stand unser 1. Chorleiter, Mag. Martin J. GARAND, in dessen Händen auch die Klavierbegleitung lag. Mit der Aufführung der "Kleinen Deutschen Messe" des Schweizer Komponisten WALTER SCHMID erlebte die Gottesdienstgemeinde, der auch Außenminister Dr. Michael SPINDELEGGER angehörte, die vermutlich österreichische Erstaufführung dieses 1977 für Männerchor geschaffenen kirchenmusikalischen Werkes.

Der aus Walenstadt im Kanton St. Gallen stammende Komponist verwendete für die einzelnen Teile der Messe Psalmen und Choräle des Kirchengesangbuches. Da Schmids Messe kein spezielles "Kyrie" enthält, fügte unser Chorleiter nach dem Eröffnungspsalm das Kyrie "Gern treten wir vor Gott, unsern Herrn" aus der "Kirchberger Singmesse" des 1956 geborenen steirischen Komponisten Lorenz MAIERHOFER ein.

Es erklangen beim Gottesdienst noch das "Ave Maria" und das "Vater unser" von Gerhard LAGRANGE. Der im besonderen Gedenken an die Verstorbenen gesungene Chor "Ruhe sanft" von Franz v. SUPPÉ verlieh dem Abschluss des Gottesdienstes eine besonders feierliche Note. Spontan folgte darauf hin ein besonders herzlicher Applaus.


AUSSENMINISTER EMPFÄNGT DEN MÄNNERGESANGVEREIN

Ständchen des MGV für Minister Dr. Spindelegger

Bundesminister Dr. Michael SPINDELEGGER lebt in Hinterbrühl und ist schon viele Jahre "Förderndes Mitglied" unseres Männergesangvereines. Als Dank für diese langjährige Treue fanden wir uns am Freitag, 21. Mai 2010, fast vollständig im Ministerium ein, um Dr. Spindelegger ein musikalisches Ständchen darzubringen. Die Delegation aus Hinterbrühl, der auch Bürgermeister Benno MOLDAN und die Kulturreferentin der Marktgemeinde, Frau Brigitte GÜNTNER, angehörte, wurde im "Kartenraum" (ehem. Wappensaal) des "Ministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten" am Wiener Minoritenplatz empfangen. Unter der Leitung unseres 1. Chordirigenten, Mag. Martin J. GARAND, überbrachten wir dem Minister und seinem Mitarbeiterstab als musikalischen Gruß einige Lieder, darunter auch zwei, welche in Bezug zu seiner Heimatgemeinde stehen. Es waren dies unser Wahlspruch "Wo der Männer Lied erschallt". Der vom früheren Chorleiter Christoph Hubatsch vertonte Text unseres Ehrenschriftführers Ernst Bilek weist auf "Hinterbrühl, einem Garten gleich, an Geselligeit so reich". Besonders schön erklang das "Hinterbrühler Heimatlied" von Adolf Vancura. Der von der Hinterbrühler Lehrerin Gertrude Fuhs stammende Text besingt den Liebreiz des Ortes im Tal des Mödlingbaches. Schon vor einiger Zeit erklärte Bürgermeister Moldan dieses Lied zur inoffiziellen Hymne des Ortes. In weiterer Folge brachten die Sänger verschiedene Lieder aus Niederösterreich und anderen Bunddesländern sowie das "Weinlandlied" von Robert Pracht. Die verbindenden Worte zum Programm sprach unser Obmann des Männergesangvereines, DI Wolfdietrich KNYRIM. Ihm ist auch die Initiative zu diesem Besuch zu danken. Er überreichte Minister Dr. Spindelegger als kleines Gastgeschenk die Doppel-CD des großen Chor- und Orchesterkonzertes, das wir 2008 gemeinsam mit dem Streichorchester der Musikschule in der Hinterbrühler Pfarrkirche veranstalteten. Bürgermeister MOLDAN überbrachte dem Minister ein kleines Geschenk sowie einen herzlichen Gruß aus der Heimatgemeinde. Er drückte in seinen Worten auch die Verbundenheit mit dem MGV Hinterbrühl aus. Den kleinen Umtrunk im Anschluss an den Gesang, zu den der Minister lud, eröffneten wir mit unserem traditionellen Trinkspruch "Prost, ihr Herrn, frisch vom Fass, wohl bekomm´s, Gratias!

links: Martin J. Garand dirigiert unseren Chor
rechts: Die Sänger des MGV mit Bundesminister Dr. Spindelegger, Bürgermeister Moldan und der Kulturreferentin der Marktgemeinde, Frau Güntner.

links: Bürgermeister Benno Moldan und unser Obmann, DI Wolfdietrich Knyrim überreichen dem Minister die Gastgeschenke aus der Hinterbrühl.
rechts: Der Bundesminister empfängt mit Wein.

DER MÄNNERGESANGVEREIN BEI FEIERN DER MARKTGEMEINDE HINTERBRÜHL

Gleich zwei Anlässe gab es für die Marktgemeinde zu feiern, und bei beiden wurde dem Männergesangverein die musikalische Gestaltung übertragen: Am 18. Mai 2009 galt es, zwei verdiente Persönlichkeiten der Kommunalpolitik zu ehren. Der ehemaligen Gemeinderätin, Frau ELFRIEDE HUBER und Herrn Alt-Gemeinderat HERMANN KLEIN wurde in einer Festveranstaltung der Ehrenring der Marktgemeinde Hinterbrühl verliehen. Mit dieser Ehrung würdigte Bürgermeister BENNO MOLDAN das langjährige verdienstvolle Wirken der beiden Persönlichkeiten für die Marktgemeinde. Für Frau Elfriede Huber brachte der MGV das von ihr so geliebte Kärntnerlied "I hab´ di gern". Die Darbietung gelang so innig, dass die Geehrte mit Tränen in den Augen den Sängern dankte. Herr Hermann Klein konnte sich am "Weinlandlied" erfreuen, das die Sänger des MGV unter der Leitung des Zweiten Chorleiters FRANZ MOJZIS besonders schwungvoll zu Gehör brachten. Zum Ausklang der Feier erklang das "Hinterbrühler Heimatlied", begleitet vom STREICHERENSEMBLE DER FRANZ-SCHUBERT-MUSIKSCHULE.

Am Mittwoch, 10. Juni 2009 lud die Marktgemeinde zu einer besonderen Feierstunde: Altbürgermeister Ing. ERICH SPINDELEGGER feierte seinen 90. Geburtstag. Nach den bewegten Worten von Bürgermeister BENNO MOLDAN würdigte auch dessen Amtsvorgänger FERDINAND MANNDORF den Jubilar und hob die ausgezeichnete Amtsführung durch den Geehrten hervor. Als Ehrengast konnte Altlandeshauptmann SIEGFRIED LUDWIG begrüßt werden. In seiner sehr persönlich gehaltenen Laudatio für den Jubilar erinnerte dieser an die zahlreichen gemeinsamen Tätigkeiten und Erfolge und brachte auch etliche Anekdoten zu Gehör. Die musikalische Umrahmung der Feier leitete CHRISTIAN RIEGELSPERGER, Direktor der Franz-Schubert-Musikschule. Er dirigierte das Streicherensemble der Musikschule und den Männergesangverein. Altbürgermeister Erich Spindelegger dankte in seiner bekannt kurz und bündig gehaltenen Art und schloss mit den Worten "Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut".


EHRUNG


Neues Ehrenmitglied 2010 HANS OSTERMANN mit Urkunde


Fröhliche Sängerrunde mit dem neuen Ehrenmitglied HANS OSTERMANN im Cafe Seegrotte


EHRUNG


Sänger des MGV Hinterbrühl mit Ehrenobmann DI WOLFDIETRICH KNYRIM


Ehrenobmann DI WOLFDIETRICH KNYRIM mit Urkunde


Sänger des MGV Hinterbrühl mit Ehrenmitglied Dir. PETER KLIMESCH


Ehrenmitglied Dir. PETER KLIMESCH mit Urkunde


Sänger des MGV Hinterbrühl mit Chorleiter Mag. MARTIN J. GARAND (2. v. recht)


EHRUNG

Bürgermeister Benno Moldan (rechts im Bild) gratuliert Obmann Wolfdietrich Knyrim mit einer Ehrenurkunde der Marktgmeinde Hinterbrühl zu dessen 70. Geburtstag


STANDCHEN FÜR DIE FÖRDERER DES VEREINES IM CAFE SEEGROTTE

Es sangen mit: Peter Klimesch, Hans Ostermann, Ernst Bilek, Paul Wawra, Othmar Harfmann, Franz Mojzis, Karl Gleckner, Herbert Franz Weinzierl, Sascha Überall, Chorleiter Martin J. Garand und Obmann Wolfdietrich Kuyrim

© 2014 MGV Hinterbrühl • Alle Rechte vorbehalten! • endore Mediengestaltung