Home Chorleiter Konzerte Ereignisse Geschichte Kontakt & CD Förderer
Willkommen auf der Website des MGV Hinterbrühl!
Männergesangverein Hinterbrühl

MGV Hinterbrühl - Ein Blick in die Geschichte

  • Im Mai 1895 kam es zur Gründung des "Männergesangvereines Hinterbrühl" mit 25 sangesfreudigen Mitgliedern. Gründungsvorstand war der Hinterbrühler Fabriksbesitzer CARL LAMPE, zum ersten Chormeister wurde der Oberlehrer EDUARD HAUSER gewählt, der Lehrer MATTHIAS GLATZ wurde sein Stellvertreter.
  • Ab 1911 kam es zu einem großen Aufschwung. Der damalige Chormeister CARL WESTERMAYER leitete zahlreiche Liedertafeln, Sängerfahrten aber auch Bälle und Theateraufführungen.
  • 1912 erfolgte der Beitritt zum Niederösterreichischen Sängerbund.
  • 1922 waren bei der Weihe der neuen Vereinsfahne 34 Gastchöre anwesend. Einen besonderen künstlerischen Höhepunkt stellte 1928 die Mitwirkung der Staatsopernsängerin LOTTE LEHMANN, gemeinsam mit Staatsopernsänger HERMANN GALLOS dar.
  • Nach dem letzten Krieg gelang den beiden Mitgliedern MAHLER und TUMA der Wiederaufbau des Chorbetriebes, welcher von 1941 bis 1945 ruhte.
  • 1957 wirkte der MGV bei den Feierlichkeiten zur Markterhebung der Gemeinde Hinterbrühl mit.
  • 1965 erlangte der Chor bei einem Wertungssingen die Gesamtnote "Sehr gut". Dies wiederholte sich 1968 beim Landessängerfest.
  • 1987 übernimmt der derzeitige Obmann Dipl.-Ing. WOLFDIETRICH KNYRIM die Leitung des MGV. Bereits seit 1954 wirkt ERNST BILEK im Vereinsvorstand als Schriftführer.
  • 1992 war Prof. THOMAS HUPPMANN Chormeister. Sein Stellvertreter wurde CHRISTOPH HUBATSCH.
  • Mit PAUL HOFMANN erhielt der MGV 1993 einen jungen ambitionierten Korrepetitor.
  • Ein Jahr darauf übernahm CHRISTOPH HUBATSCH als neuer Chorleiter den MGV.
  • Konzertreisen führten den MGV mehrmals auch in das benachbarte Ausland. U. a. sang der Chor einmal im Bayreuther Festspielhaus. Ein weiterer Auftritt war in der Schweizer Gemeinde Altdorf.
  • 1995 konnte das Jubiläum "100 Jahre Männergesangverein Hinterbrühl gefeiert werden.
  • Einen besonderen Höhepunkt im Vereinsleben war 2005 die Konzertreise zum 110. Gründungsjubiläum. Sie führte zum "Internationalen Chorfestival Weimar" und auf die Wartburg, wo ebenfalls eine Gesangsdarbietung auf dem Programm stand. Christoph Hubatsch gelang mit dem MGV ein großer Publikumserfolg. Es wurde von der Veranstaltung in Weimar die erste CD mit dem Hinterbrühler MGV hergestellt.
  • 2010 übernahm Martin J. Garand als Chorleiter den MGV Hinterbrühl. Der aus Kanada stammende und in Montreal musikalisch ausgebildete Martin J. Garand führte in Wien seine musikalischen Studien weiter, war auch Mitglied des Arnold Schönberg Chores und wirkte auch bei diversen Veranstaltungen in Wien als Dirigent.
  • 2010 überbrachte der Chor im Ministerium für europäische und internationale Angelegenheiten Außenminister Dr. MICHAEL SPINDELEGGER ein musikalisches Ständchen.
  • 2012 übernahm Franz Mojzis, Ehrenmitglied des MGV Hinterbrühl, die Leitung des Chores, er wird in seiner Tätigkeit auch weiterhin von der finnischen Pianistin Piritta Mononen unterstützt.
© 2018 MGV Hinterbrühl • Alle Rechte vorbehalten! • Gestaltung: peyrl.net